Über uns

Der Kulturverein

Betrieben wird der „Weber Hof“ vom gleichnamigen Kulturverein.
Im Jahre 2000 gegründet hat er z. Zt. ca. 80 aktive Mitglieder, die das Gehöft unterhalten und die zahlreichen Veranstaltungen organisieren. Gründungsziel war zum einen, das alte denkmalgeschützte Gehöft zu erhalten und zum anderen das kulturelle Leben in Farsleben und Umgebung neu zu beleben.

Das sich daraus ein Ländliches Kultur- und Veranstaltungszentrum mit einem Ruf weit über farsleben und die Region hinaus entwickelte, konnte damals noch niemand erahnen. Der Verein veranstaltet neben den weithin bekannten Musikveranstaltungen noch auch Buchlesungen, Theater- und Kabarettaufführungen, Ausstellungen von Malerei und Fotografie bis hin zu Fasching und Traditionsveranstaltungen:

Zwei Musikbands haben auf dem Hof ihr Domizil und mit diesen Musikern wird auch alljährlich ein Schülerbandcontest organisiert.


Unser Vierseitenhof

Der Weber`s Hof ist ein alter, denkmalgeschützter Vierseithof, der früher einmal mit Ausspanne betrieben wurde; jetzt bestehend aus dem Haupthaus mit Saal und Gewölbekeller, der Kulturscheune mit Empore, Schleppdach und Ausschank, dem Kuhstall und dem Schroteboden – heute genutzt von der Töpferstube, als Galerie sowie als Veranstaltungsraum.

Im Jahre 2001 von den unermüdlichen „Weberanern“ erworben und mit unglaublichem Enthusiasmus wieder hergerichtet, wurde es eine „Perle der Kultur in der Region“ (Magdeburger Volksstimme). „Wenn Weber’s Hof einlädt – sei es zu „Blues in der Scheune“, zur „Irischen Nacht, zu „Rock auf der Tenne“, zum Hoffest, zum Adventsmarkt oder auch nur zum Herrentag – wird es eng in den Strassen der knapp 1.000-Seelen-Gemeinde in Sachsen-Anhalt. Weber’s Hof gehört in der Kulturszene zu den Top-Adressen in der Region“. (Bauernzeitung).